Chor Chronik von St. Pius

Die Baustelle der St. Pius Kirche
Die Baustelle der St. Pius Kirche

Mit Errichtung Seit Ende 1956 fand in der Kuhwaldsiedlung ein eigenes Gemeindeleben in der entstehenden St. Pius Gemeinde statt.

Die frühere „Mutterpfarrei“ St. Gallus hatte der neuen Gemeinde großzügig ein altes Harmonium zur Verfügung gestellt. Im darauffolgenden Januar 1957 wurde dann vom damaligen Pfarrer Kolberg eine Versammlung einberufen, die einstimmig der Meinung war, dass zu einer Pfarrei auch ein Kirchenchor gehöre! Unter einer gemeindeübergreifenden Werbung bildete sich ein Chor, der von Herrn Winfried Heinke (Chorleiter der ehemaligen „Mutterpfarrei“ St. Elisabeth) geleitet, sich zu einer Stütze des Gemeindelebens entwickelte.  

Die Sängerinnen und Sänger der „ersten Stunde“ scharten sich dann am 14. April 1957 um das altersschwache und asthmakranke Harmonium, um ihren ersten Auftritt zu vollführen.

Herr Heinke konnte leider den Erwartungen beider Pfarreien (St. Elisabeth und St. Pius) nicht gerecht werden und gab somit zum Januar 1958 die musikalische Leitung des Kirchenchores von St. Pius ab. Im Februar 1958 konnte Herr Horst Dühring, Musikstudent, als neuer Chorleiter gewonnen werden. Ein besonderer Höhepunkt für Chor und Gemeinde war ein Schubert-Abend am 7. Juni 1959. Es wurden unter Mitwirkung von Solisten, kleinem Orchester und dem Kirchenchor von St. Pius Lieder, Instrumental- und Chorwerke von Schubert dargeboten. Pfarrer Kolberg konnte noch den zufällig auf Konzertreise in Frankfurt anwesenden Pianisten und Professor der Musik-Akademie Tokio, Herrn Hiroshi Kajuwara, für das Konzert gewinnen.

1960 verließ Herr Dühring im Dezember unseren Chor und Herr Bruno Gernand übernahm vertretungsweise von Januar bis März 1961 die musikalische Leitung des Chores.

Im April 1961 trat Herr Ludwig Eichelbeck als Chorleiter in St. Pius seinen Dienst an. Es wurden viele Messen, Motetten und Lieder eingeübt und aufgeführt. Aus Zeitmangel musste Herr Eichelbeck, mittlerweile Organist in St. Matthias, 1967 die Leitung unseres Chores abgeben.

Herr Groth aus Wiesbaden übernahm den Dirigentenstab in St. Pius und unter seiner Leitung wurden mehrere Messen mit Orchester und Solisten aufgeführt. Auf der einen Seite ein großes Erlebnis für unsere kleine Pfarrei aber auf der anderen Seite auch enorme Kosten.

1970 übernahm Herr Groth eine größere Aufgabe weitab von Frankfurt und Herr Peter Osthoff wurde sein Nachfolger. Mit vielen neuen Musikstücken, besonders von Schütz, betrat unser Chor eine neue Ebene.

Im Sommer 1979 übernahm Herr Winfried Heinke wieder unseren Chor und prägte diesen wie kein anderer Chorleiter zuvor. In den über zwanzig Jahren, die Herr Heinke unseren Chor dann leitete, fanden viele große Aufführungen aber auch kleine Events, wie zum Beispiel die Mitgestaltung der Gottesdienste im Marienkrankenhaus, statt.

Neben diesen großen Veranstaltungen gestaltet unser Kirchenchor zahlreiche Festgottesdienste im Kirchenjahr wie Palmsonntag, Karfreitag, Osternacht, Erstkommunion, Firmung, Kirchweih und Weihnachten (Adventskonzert) in unserer Gemeinde mit, sowie Priesterjubiläen, Kirchweihfeste (St.Gallus), Gemeindefeste, Geburtstage und Hochzeiten (von Chormitgliedern).

Nachdem für uns alle betrüblichen Tod von Herrn Winfried Heinke im November 2002 ging eine Ära zu Ende, was die Suche nach einem neuen Chorleiter nicht vereinfachte.

Im Februar 2003 übernahm dieses Amt Herr Udo Zimmermann.
Herr Zimmermann begann ein Aufbaustudium für Kirchenmusik A an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt, was für unseren Chor ein Glücksfall bedeutete. Herr Zimmermann brachte wieder neuen Schwung in unseren Chor auch wenn sich viele Chormitglieder in den Chorproben an die Lockerungsübungen und Stimmbildungen gewöhnen mussten – dem Humor des Chores hat es nicht geschadet.

Ende 2004 trat Herr Udo Zimmermann in der Schweiz eine neue Stelle als Kirchenmusiker an und verließ somit unseren Chor. Ab Januar 2005 heißt unser neuer Chorleiter Ingo Stadtmüller. Herr Stadtmüller studiert in Frankfurt an der Musikhochschule Orchesterleitung.


Trotz seiner jungen Jahre hat Herr Stadtmüller schon viel Erfahrung mit der Leitung von Chören und so motiviert er uns Sängerinnen und Sänger aus seiner Dynamik heraus immer wieder aufs Neue.

Adventskonzert in der St. Pius Kirche Frankfurt 2006
Adventskonzert in der St. Pius Kirche Frankfurt 2006

Von 2007 bis Anfang 2011 wurde der Kirchenchor von Herrn Matthias Krüger geleitet, der den Chor mit seiner Erfahrung und seinem feinen Gehör musikalisch sehr förderte und sich auch persönlich gerne eingebracht hat. Mit Antritt einer neuen Stelle in der Schweiz musste leider auch Herr Krüger unseren Chor verlassen.

Unser heutiger Chorleiter ist Herr Paul Leonard Schäffer, Komponist, Pianist und Dirigent. Herr Schäffer gestaltet den Chor durch neue Repertoirestücke, motivierende Proben und seine sympathische Art. Wir sind sehr froh, mit Herrn Schäffer einen dynamischen und musikalisch hervorragend ausgebildeten Chorleiter zu haben, der die Qualität des Chores stetig formt

Momentan besteht der Chor aus 26 aktiven Sängerinnen und Sängern, sowie zahlreichen passiven Mitgliedern und gestaltet das Gemeindeleben in St. Pius grundlegend mit. Neben Gottesdienstgestaltungen in unserer Heimatgemeinde, Gastauftritten, festen Konzertterminen, sowie Fahrten im In-und Ausland ist das Chorleben noch immer vor allem durch freundschaftliches Miteinander und Geselligkeit geprägt.

Adventskonzert 2011
Adventskonzert 2011